Die Jagd auf Wildschweine

Réponse QP

9. Juli 2019

Antwort auf die parlamentarische Anfrage unseres Abgeordneten François Benoy

In der Ausgabe des Luxemburger Wort vom 2. Mai 2019 erschien ein Artikel über die Jahreshauptversammlung des Dachverbands der Luxemburger Jagdsyndikate (FSCL) am 29. April. Die FSCL forderte an diesem Abend „eine möglichst uneingeschränkte Bejagung der historisch hohen Wildschweinbestände“.

Der Autor schreibt: „So wie beim Jägerverband zeigt man aber auch in den Reihen der Jagdsyndikatsvertreter kaum Verständnis für die Zurückhaltung der Regierung, die Beschränkungen der Wildschweinbejagung angesichts der nahenden Schweinepest landesweit zu lockern.“

In diesem Zusammenhang möchte ich folgende Frage an die Umweltministerin stellen:

1.Wie lauten die aktuellen Abschusszahlen? Sind sie im Einklang mit dem Abschussplan?

2. Wie lauten die Anweisungen an die Jäger angesichts der bestehenden Gefahr der afrikanischen Schweinepest?

3. Inwieweit ist die Jagd auf Wildschweine in Luxemburg zurzeit reglementarisch beschränkt?

Anfrage

Antwort auf die parlamentarische Frage

All d'Aktualitéit

Gitt Member

Schreift Iech an

Ënnerstëtzt eis

Maacht en don